Veröffentlichungen

 

Hier finden Sie eine Auswahl meiner Veröffentlichungen.

Hinweis: Klicken Sie bitte auf den jeweiligen „Lesen“-Button am Ende eines Artikels, um den Artikel entweder direkt anzuzeigen oder zu speichern; dieses Verhalten hängt von Ihrer lokalen Browser-Einstellung ab. Möchten Sie den Artikel downloaden, so können Sie dies mit Rechtsklick auf den Button und dann Auswahl von „Speichern unter…“ tun.

 

Der lange Schatten Mobbing

Erschienen im TrainerJournal 6/15 - Nr. 86

Eine Inhouse-Veranstaltung wie viele: aktuelles Thema, angemessen große Gruppe, die Orga läuft gut. Doch da ist diese fragile, verunsicherte Stimmung. In der Pause zieht sich eine eher stille Teilnehmerin zurück und ist erst wieder im Seminar, als die Pause endet. Sie vermeidet Kontakt zu den Kollegen und bemüht sich um Geschäftigkeit. Und es bilden sich viele kleine Grüppchen, die keinen Kontakt untereinander haben.

Nach der Veranstaltung – ein Abschlussgespräch und die Frage: Wie war die Stimmung unter den Kollegen? Ich lasse mir den Hintergrund schildern und erfahre, dass es immer öfter „schlechte Stimmung“, und einen steigenden Krankenstand in der Abteilung gibt. Zwei Mitarbeiter baten um ein Zwischenzeugnis. Mein ungutes Gefühl nimmt Form an.


Mobbing?! – Das gibt es bei uns nicht! Oder?

Erschienen in "Neue Praxis - Handbuch für die erfolgreiche Leitung einer Kindertageseinrichtung", Verlag Carl Link, 2015

Kennen Sie das? Eine Kollegin sagt etwas und andere Kollegen/Kolleginnen werfen sich Blicke zu; lachen sogar einvernehmlich verstohlen. Kennen Sie die Situation, dass über einen Kollegen nicht nett gesprochen wird, wenn er nicht im Raum ist oder, weil er nicht im Raum ist?

Ist das schon Mobbing? Wo beginnt Mobbing? Wie unterscheidet man Mobbing und Konflikt? Das ist nicht einfach zu beantworten.


Work-Life-Balance in Unternehmen und Institutionen

Erschienen in „coach!n – Das Coaching-Magazin für bewusste Lebensführung”, Ausgabe 06/2014.

Work-Life-Balance – ein äußerst strapazierter und vielfach auch dehnbarer Begriff. Für die einen impliziert er einen lebensfreundlicheren und gesünderen Umgang, der sich mehr und mehr in der Arbeitswelt etabliert. Für die anderen ist er noch eine Worthülse, die es zu füllen gilt.

In diesem Artikel werden Sie nun mehr den Begriff „Life-Balance“ lesen, da die Unterscheidung zwischen „Work“ und „Life“ (Arbeit und Leben) suggeriert, dass sich unser Leben erst außerhalb unserer beruflichen Tätigkeit abspielt.

Life-Balance also! Und was genau soll das nun sein?


Was das Fass zum Überlaufen bringt – Dämonisierung in Konflikten

Erschienen in KiTa HRS 3 | 2014

Warum dämonisieren wir mitunter unsere Konfliktgegenüber und lassen sie zu Feindinnen und Feinden werden? Ist dieser Prozess aufzuhalten? Wir kennen sie alle: die großen und kleinen Konflikte unseres Alltags.

Manche Konflikte nehmen einen besonderen Stellenwert ein und scheinen unserer Handhabe zu entgleiten.


Eltern im Burnout?

Erschienen in KiTa HRS 11 | 2013

Burnout ist ein Phänomen, das vor keiner Zielgruppe haltmacht und mehr beinhaltet als eine Erschöpfung n Gerade sehr engagierte Menschen sind betroffen und viele dieser engagierten
Menschen sind Eltern. Wie können Sie als Erzieher/innen mit den betroffenen Eltern umgehen, auch nach einer Rehamaßnahme? Eine Frage, die sich nicht pauschal beantworten lässt.


Entspannungselemente im Seminar - Machen Sie es sich bequem ...

Erschienen im TrainerJournal 6/13 - Nr. 80

Für uns als TrainerInnen ist die Seminartätigkeit Arbeitsalltag. Für unsere Teilnehmenden sticht der Besuch eines Seminars oftmals aus dem täglichen Arbeitsalltag heraus.

Die Themen, das Miteinander und letztendlich vielleicht auch das Bestehen vor den BerufskollegInnen kosten Aufmerksamkeit und Energie.

Themen wie Stress, Reizüberflutung, ständig steigende Anforderungen und Burnout sind in aller Munde, auch bei unseren TeilnehmerInnen.

Vielfach fühlen wir uns gestresst und der Alltag lässt scheinbar wenig Raum etwas dagegen zu tun...


BURNOUT - Phänomen, Fake oder Geißel der Leistungsgesellschaft?

Erschienen im BEP Magazin Nr. 2

Burnout – Phänomen? Massenphänomen? Fake? Zugeständnis an wachsende Leistungsanforderungen und Leistungsbereitschaft? Neue Erscheinung oder doch immer schon da gewesen?

Kaum eine Erkrankung, die eigentlich gar keine ist, bietet so viel Spielraum für Spekulation und Interpretation, und wird immer wieder so verkannt, wie der Burnout.


Einblicke

cimg1237 karina_001